Der Hessische Landtag – ein Schulausflug der Jahrgangsstufe 4

Am Freitag, den 7.11.2014 waren wir, die Klassen 4a und 4b, im Hessischen Landtag. Mit dem Bus sind wir zusammen nach Wiesbaden gefahren. Dort haben wir uns den Hessischen Landtag angeschaut, der eigentlich ein riesig

Diese waren sehr schlau: Von außen haben sie das Schloss recht schlicht bauen lassen, damit das Volk nicht denken soll, man würde seine Gelder verprassen. Innen hingegen, wo nicht jeder hinkam, war und ist auch heute noch alles sehr prunkvoll –mit edlen Stoffen, Kristallleuchtern und Goldverzierungen.

Das Eckgebäude wurde im Krieg zum Teil zerstört: Der linke Flügel fiel einem Bombenangriff zum Opfer.

Eine Führung gab es für uns auch: Wir haben von einer jungen Frau, Annika, die einzelnen Säle (es gibt 144 Zimmer im Schloss!) und ihre Möblierung erklärt bekommen. Jeder Raum hat seine eigene Funktion und Farbe.

Einer dieser Säle ist der Tanzsaal mit einer ganz besonderen Akustik: Wenn man sich dort in die Mitte stellt und einmal klatscht, schallt ein lautes Echo zurück.

Das Zimmer des hessischen Ministerpräsidenten, Volker Bouffier, haben wir auch gesehen – leider war er an diesem Tag nicht da.

Zum Schluss haben wir den Plenarsaal, der zwei Etagen hat, besichtigt. Im unteren Teil diskutieren die hessischen Landtagsabgeordneten über neue Gesetze, die obere Etage ist für Besucher und Presse vorgesehen.