Theaterausflüge an der Wintersteinschule

Die Klassen 4a und 4b sind am Donnerstag, den 27.11., Richtung Schauspielhaus Frankfurt aufgebrochen, um sich gemeinsam das Stück „Peter Pan“ anzuschauen. Allein die Fahrt war schon ein kleines Abenteuer: Zunächst ging es mit dem Bus nach Bad-Nauheim zum Bahnhof, dann weiter mit dem Zug zum Hauptbahnhof Frankfurt und schließlich via U4 bis fast direkt vors Theater. Doch es sollte noch spannender werden, denn Erwachsenwerden ist eine so barbarische Angelegenheit! Im Niemalsland führt Peter Pan eine Schar `verlorener Jungs` an, die unachtsamen Kindermädchen aus dem Wagen gefallen sind. Fasziniert von dem seltsamen Jungen fliegt Wendy mit Peter Pan eines Nachts ins Niemalsland, wo neben Feen, der gruseligen Tinkerbell, Meerjungfrauen, Indianern, Krokodilen und Piraten auch der unheimliche Käpt’n Hook lebt. Als es Hook gelingt, Peter Pans Freunde auf sein Schiff Jolly Roger zu entführen, kommt es unweigerlich zum alles entscheidenden Kampf zwischen Hook und Peter Pan um die Freiheit von Niemalsland. „Ein sehr empfehlenswertes Stück für die ganze Familie“, bewerten die kleinen Redakteure der Schülerzeitung die gelungene Aufführung.

Anton – das Mäusemusical

Am Montag, den 1.12., waren dann die Klassen 1-3 an der Reihe. Um 9 Uhr morgens haben sich alle mit dem Bus Richtung Gießener Stadttheater aufgemacht. Hier verfolgte man zusammen das gleichermaßen witzige wie spannende Theaterstück „Anton – das Mäusemusical“. Die Kinder fieberten mit Mäuserich Anton und seinen Mäuse-Brüdern Willi und Franz sowie der Freundin Spinne mit, die gemeinsam gegen die lauernde Hauskatze und die drohende Mausefalle der Familie Hofmann ankämpfen – schließlich lebt es sich doch so schön zusammen unter dem Sessel! „Ein toll inszeniertes Stück mit besonders schönem Bühnenbild“, loben die kleinen Besucher.